top of page
  • Autorenbildtania schmoll

DIE VISION GRÖSSER DENKEN.

Ich gehöre zu den Menschen, die unfassbare viele Ideen und Visionen hat – und in maximalen Dimensionen denken kann. Das klingt vielleicht richtig toll, aber manchmal stellt das für mich persönlich eine Herausforderung und oftmals einen Stolperstein dar, überhaupt ins Tun zu kommen. Denn jede von uns fängt halt auch mal klein an...


Dennoch sehe ich bei vielen Menschen genau das Gegenteil: Dass sie sich nicht trauen, ihre Träume größer zu denken. Genau: Überhaupt erstmal nur zu DENKEN.


Denn da ist auch der Haken: Wenn wir gar nicht erst im Kopf größere Visionen haben können, so können sie auch niemals Wirklichkeit werden.


Ich vergleiche das gerne mit Spitzenathlet:innen. Wenn die sich nicht einmal gedanklich vorstellen können, Olympiasieger:innen zu werden – ja wie sollen sie dann jemals physisch dorthin gelangen?!


Und so ist das beim Thema Selbständigkeit, Beruf, Karriere, ja selbst in der eigenen Lebensplanung. Wenn wir uns ständig begrenzen, klein halten oder einschränken, dann kann das nix werden!


In meiner aktuellen Podcast-Folge geht es genau darum: Warum es hilfreich sein kann, die eigene Vision zunächst einfach nur einmal größer zu denken – und vor allem wie eine Übung dir dabei helfen kann.


Viel Spaß beim Zuhören!


Hier geht’s zur Folge: https://lnkd.in/dJRixyEw

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page