top of page
  • Autorenbildtania schmoll

NEW MINDSET.

Aktualisiert: 21. Apr. 2023

Letzten Samstag war ich zu Gast bei einem Event in Wien, wo es um die Themen Mindset, Ambitionen & die eigenen Ideen und Wünsche umzusetzen, ging. Philipp Maderthaner hostete zum ersten Mal sein Solo-Event „Hoch hinaus. Jetzt erst Recht!“. Ein spannender Abend, wo ich ein paar Eindrücke und Erkenntnisse daraus teilen mag:


Ein Themenbereich, der sich durch das gesamte Event zog, waren all die Gefühle und Unsicherheiten, die einem dabei auf diesem Weg begleiten und niemals ganz loslassen. Und das ist etwas, dass ich nur zu gut kenne - und mich tagtäglich in irgendeiner Form beschäftigt.


Gerade bei meinem Herzensprojekt, etwas wo ich völlig am Anfang stehe und ehrlicherweise oft keine Ahnung habe, was genau ich da tue - und ob das "richtig" ist, stelle ich mir viele Fragen:


  • Wieso werden manche Inhalte angenommen und manche nicht?

  • Sollte ich lieber was anders machen oder verändern?

  • Darf ich mich jetzt überhaupt schon verändern oder muss ich bei dem bleiben, was ich gerade tue? Denn was denken sonst die anderen?

  • Sollte ich auf Social Media andere Beiträge teilen oder produzieren, wie alle anderen?

  • Sollte ich mich lieber anders zeigen oder präsentieren?

  • Und vieles mehr.


Doch was sich an diesem Abend gezeigt hat:

Es geht ALLEN gleich. Ganz egal wo man steht - ob direkt am Anfang so wie ich, mittendrin oder schon mit einer langen (beruflichen und persönlichen) Laufbahn hinter sich - wir alle haben Ängste, Zweifel, Unsicherheiten, Sorgen, möchten uns zugehörig und gesehen fühlen. Egal in welchem Alter, welcher Lebensphase oder -situation man sich befindet.


Das heißt also im Umkehrschluss:

Wenn einem solche Gefühle immer begleiten - ist es unsere persönliche Wahl, ob wir auf diese Ängste und Zweifel hören - und deshalb nichts wagen. Oder ob wir es dennoch oder gerade deswegen tun. Denn da sind diese Zweifel und Ängste so oder so.


Es war für mich ein sehr heilsamer Abend, der mir Mut und Zuversicht geschenkt hat. Denn so eine Reise zu machen, sich etwas zu trauen und sich selbst dabei treu zu bleiben, sich nicht zu vergleichen oder sämtliche Entscheidungen zu hinterfragen ist manchmal echt ein Kraftakt.


Danke, lieber Philipp Maderthaner für dein Engagement, deine absolute Ehrlichkeit und Echtheit. Ich finde es braucht mehr Role Models in deiner Position wie dich, die die ungeschminkte Wahrheit erzählen und einfach aufzeigen, wie es am Anfang eben ist. Und dass es allen gleich geht.



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page