top of page
  • Autorenbildtania schmoll

ZYKLUSGERECHT LEBEN & ARBEITEN.

Gleichstellung ist so wichtig – und sollte im Jahr 2023 eigentlich längst keine Debatte mehr sein. Doch wo diese Gleichstellung zwischen Männern und Frauen eigentlich so gar nicht sein sollte und ziemlich unsinnig ist? Bei sämtlichen Themen die Gesundheit, Medizin, Sport, Ernährung und letztlich auch das Arbeitssetting betreffen.


Sämtliche Forschungsgebiete orientierten sich nach wie vor immer noch stark an Männern. Und warum? Weil die Daten bei Frauen & Menschen mit Zyklus sehr variieren. Denn Frauen unterliegen einem monatlichen hormonellen Zyklus, der in bestimmten Phasen abläuft – und somit das körperliche Geschehen massiv beeinflusst.


Solche Fluktuationen sind unbequem, passen nicht so gut ins Schema und erschweren die Durchführung von Studien und die Interpretation deren Ergebnisse. Dementsprechend verändert sich in diesem Bereich erst seit kurzem und langsam etwas....


Doch vielen Frauen ist diese Tatsache leider noch immer nicht wirklich bewusst (da sie ja letztlich auch in der Wissenschaft und Gesellschaft kaum vermittelt wird!). Dies ist ein Umstand, der dringend verändert gehört.


Frauen und Menschen mit Zyklus sollten beginnen MIT ihrem Zyklus bzw. Körper zu arbeiten und nicht permanent dagegen. Denn was die Folgen sonst daraus sind: Niedrige Energielevels, Überbelastung, häufig starke PMS oder auch Menstruationsbeschwerden und vieles mehr.


Diesen Umständen kann man oftmals relativ einfach entgegenwirken, wenn man das nötige Wissen zum weiblichen Zyklus hat.


In welchen Phasen sind die Kraft- und Energielevels hoch, sprengt die Kreativität die Decke, kann intensiv trainiert werden, ernährungstechnisch mehr vertragen werden, etc.?


Und in welchen Zyklusphasen ist es notwendig, ein wenig runterzuschalten, weniger intensiv zu trainieren, mehr Balance in den Alltag zu bringen und auch im Arbeitssetting dementsprechend darauf zu achten? Was hat das für positive Auswirkungen und wie lässt sich das im Alltag einfach integrieren?


Da dieses Thema leider auch in der Arbeitswelt immer noch sehr unterrepräsentiert ist, habe ich ein eigenes Webinar dazu gestaltet. Darin hören Frauen, in welchen Zyklusphasen sie welche Tätigkeiten gut erledigen können, was Frauen in den Wechseljahren beachten sollten und auch, was die Menopause mit sich bringt.


Das Webinar ist meiner Gesundheits-Plattform „Maedchenname“ zu finden: https://www.maedchenname.com/zyklusgerecht-leben-und-arbeiten_taniaschmoll



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page